Startseite>Tauchplätze

Tauchen Myanmar

Tauchplätze des Mergui Archipel und den Burma Banks

[Diese Seite wurde archiviert und wird nicht mehr erneuert]

Das Mergui-Archipel in Myanmar besteht aus 800 kleinen Inseln nordöstlich der Burma Banks. Einige Inseln Mergui bestehen aus riesigen Granitfelsen und bieten gute Sichtweiten, Weichkorallen und Fächerkorallen. Andere wiederum wie, Black Rock und Shark Cave bieten Wandtauchen und Höhlen. Birma tauchen ist für viele gleichbedeutend mit den Burma Banks. Die Banks sind ein Unterwassergebirge das sich aus den tiefen des Meeres erhebt und damit der Anziehungspunkt für große Fischschwärme ist.

Burma Tauchen - Burma Banks und tauchen Mergui Archipelago mit Tauchsafaris von Dive The World Burma

Zu den Einwohnern dieser Unterwasserwelt gehören Graue Riffhai, Bullenhaie, Ammenhaie sowie Schulen von Mobula Rochen und den majestätischen Manta Rochen. Burma ist des Weiteren sehr attraktiv für Makro Enthusiasten, da man unzählige Nacktschnecken finden kann und Anglerfische, Geisterfetzen Fische, und auch Geister Muränen. Langusten, Krebse in allen Formen und Garnelen runden das Tauchabenteuer ab. Der Artenreichtum und die Vielfalt ist hier größer als bei den populäreren Thailand Tauchreisezielen.

Shark Cave ist das Zuhause einiger Ammenhaie, obwohl der Eingang manchmal etwas überfüllt ist mit Grauen Riffhaien und Süßlippen. Während man durch die Höhle schwimmt fallen einem die aussergewöhnlichen Bodenbeläge auf (Gelbe Schwämme) und die Decke (Kelchkorallen). Abgesehen von den Haien ist der Teufel im Detail hier mit Durban Tanzgarnelen, Muränen, Porzellanschnecken, Nacktschnecken und vielem mehr, die alle zur Unterhaltung hier beitragen.

Black Rock ist ein Inselchen mit steilen Wänden im Mergui Archipel, an denen eine Prozession aufregender Kreaturen vorbeischwimmt, inklusive einer Vielfalt an Rochen und Haien. Nimmt man noch die Wunder der Felsenlandschaft unter Wasser hinzu, an denen man unglaublich viele Weichkorallen findet und den Flachwasserbereich mit jeder Art von Krabben, Seeigeln und anderen kleinen Kreaturen die hier zu Hause sind, dann kann man verstehen warum so viele Black Rock als das feinste Tauchen in Myanmar ansehen.

Die Burma Banks kommen nur bis auf etwas unterhalb von 20 Metern hoch und deshalb ist Nitrox hier sehr beliebt. Scuba an den Burma Banks, bedeutet riesige Gorgonien und einige der unberührtesten Hartkorallenfelder, die man nur finden kann. Es ist eine Zeitlose Schönheit hier beim Tauchen und man sieht, dass sich in den letzten Jahren so gut wie nichts geändert hat.

Tower Rock bietet Atemberaubende Überwasserlandschaft mit riesigen Felsen und steilen Wänden die hier im Wasser emporragen. Die Wände sind bedeckt mit Korallen und Gorgonien die einen Unterschlupf bieten für Langusten, Gestreifte Garnelen, Austern und Mördermuscheln. Eigentlich sind aber die Manta Rochen die Stars hier, während sie mühelos über die Unterwasserlandschaft daher fliegen.

Tauchen im Mergui Archipel hat immer noch Entdeckungscharakter, da die Umwelt noch unberührt ist und noch regelmäßig neue Tauchplätze entdeckt werden. Eine der Hauptattraktionen ist wohl, das man nicht mit Sicherheit weiß was einen noch erwartet. Burma ist genau das richtige für die, die den Massen des benachbarten Thailands aus dem Weg gehen wollen.

Tauchsaison

Myanmar ist geöffnet für Taucher von Oktober bis Mai. Die besten Bedingungen findet man von Dezember bis April, und von Februar bis Mai hat man gute Chancen auf Manta Rochen uns Walhaie.

Übersicht zu den Riffen in Birma

Gut für: klein Tiere, Unterwasser Fotografie, Fortgeschrittene Taucher, Riffzustand und Leben
Nicht Gut für: Wracks, Anfänger, Nicht Taucher Aktivitäten
Tiefen: 5 - >40m
Sichtweiten: 5 - 50m
Strömungen: teilweise stark
Oberflächen Bedingungen: teilweise unruhig
Wassertemperaturen: 25 - 28°C
Schwierigkeitsgrad: Mittel bis schwer
Tauchplätze: >50
Entfernung: ~280 km nördlich von Phuket (14 Std.), 60 km westlich von Kawthaung
Erreichbarkeit: Myanmar Tauchsafaris von Phuket, Khao Lak oder Ranon
Empfohlene Aufenthaltdauer: 5 - 10 Tage

Tauchplätze

Ausführliche Informationen zu den Tauchplätzen von Burma (auf unserer www.dive-the-world.com Webseite).

Dive The World Empfehlungen: Black Rock, Shark Cave und Tower Rock.

Weitere Tauchplätze, an denen man bei einer Tauchkreuzfahrt nach Myanmar kann:


Nutze unser Kurzformular und hol Dir Deine Optionen:
• Senden Sie jetzt Ihre Tauch-Anfrage

Bitte Beachten:

Die Behörden von Myanmar haben mitgeteilt das im Jahr 2001 Indonesische Fischer die meisten Silberspitzen Haie auf den Burma Banks gefangen haben. Im Jahr 2002 haben Thai Fischer den Fischbestand im Süden Birmas stark reduziert. Betroffene Tauchplaätze sind Western Rocky, Rocky Peaks und South Twin Island. Die Fischbestände erholen sich schnell, und die Burmesische Marine patroliert nun die Gewässer des Archipels um solche Zwischenfälle in Zukunft zu vermeiden. Die Tauchplätze im Mittleren und Nördlichen Mergui Archipel sind davon nicht betroffen.

DIVE THE WORLD BURMA 

Verkauf:  178/1 Nanai Road,
Patong Beach, Phuket, 83150, Thailand
Tel.: +66 (0)83 5057794
Fax: +66 (0)76 281166
E-mail: anfragen@dive-the-world.com
Webseite: http://www.DiveTheWorldBurma.com